Fahrradversicherungen unter Umständen Versicherungskäse

Auch beliebt in Deutschland sind Fahrradversicherungen. Nun wie steht es mit ihnen? Sind sie sinnvoll? Fahrräder werden zwar immer teurer und der Verlust durch Diebstahl ist durchaus schmerzhaft. Besonders, wenn es sich um ein Elektrofahrrad oder ein cooles Rennrad handelt.

Wenn allerdings nur der Zeitwert des Fahrrads bezahlt wird und dies auch nur dann, wenn der Drahtesel abgeschlossen in einem abgeschlossenen Raum gestanden hat, ist es zumindest eine fragwürdige Versicherung. Wer ein einfaches Fahrrad hat und das Risiko Fahrraddiebstahl im Rahmen der  Hausratversicherung mit eingegeschlossen hat, ist in aller Regel ausreichend, wenn nicht sogar überversichert. Sinnvoll ist diese Versicherung für äußerst hochwertige Fahrräder, die sich nicht mehr im Rahmen der Hausratversicherung versichern lassen. Also fallen Fahrradversicherungen unter die Kategorie: Unter Umständen Versicherungskäse.